Gesundheitstourismus

Viele europäische Länder, die Aufgrund der globalen Krise ihre Gesundheitspolitik geändert haben, halten die zahnärztlichen Behandlungen ihrer eigenen Bürger außerhalb des Versicherungsschutzes. Insbesondere werden die Kosten für Prothesen und Implantate vom Staat und Privatversicherungen nicht beglichen, wenn Zahnprothesen und Zahnimplantate im eigenen Land hergestellt werden, da diese mit hohen Kosten verbunden sind. Der Patient muss die Kosten für solche Implantate und Prothesen selber tragen.

Falls Patienten ihre Prothesen im Rahmen des Gesundheitstourismus in der Türkei machen lassen, können sie diese Dienstleistung nahezu zu einem Viertel des Preises nutzen, das sie im eigenen Land zahlen müssten.

Falls Sie in Ihrem Land irgendeine Panorama-Röntgenaufnahme machen lassen und diese per E-Mail oder Kurierdienst in die Türkei übermitteln, können nach Konsultation Ihrer Panorama-Röntgenaufnahme und Festlegung der durchzuführenden Behandlungsmethoden die Kosten hierfür Ihnen mitgeteilt werden. Nach Eingang Ihrer Bestätigung wird mit gegenseitiger Vereinbarung ein Termin für den Beginn der Behandlung festgelegt. Ihre Behandlungen wie, Zahnfüllung, Zahnfleisch-Behandlung, Zahnextraktion und Röntgenaufnahmen, die Sie im eigenen Land behandeln lassen, verkürzen die in der Türkei durchzuführende Behandlungszeit. Die Behandlungszeit für Zahnprothesen beträgt ca. eine Woche (Falls Zahnextraktionen notwendig sind, wäre es besser dies im eigenen Land ca. eineinhalb Monate zuvor durchführen zu lassen). Zum ersten Termin wird das Implantat in den Kiefer eingesetzt. Annähernd drei, vier Monate später wird beim nächsten Terminbesuch die obere Struktur der Implantate eingesetzt.

Kontakt

Über unser Kontaktformular können Sie alle Fragen an uns stellen, sowie Informationen einholen.

Unsere Kontaktperson für ausländische Patienten wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

[email protected]